23. November 2011 von Philip Fassing

Shadows

Die Ankündigung der neuen Floating Points-EP machte ja schon im letzten Monat die große Runde – nun erscheint »Shadows« am 29. November auch auf Vinyl. Sam Shepherd profilierte sich mit nur wenigen Singles, größtenteils auf seinem eigenen Label Eglo Records veröffentlicht, bereits als große Hoffnung der jüngeren Bassmusik. »Shadows« erfordert dabei definitiv etwas mehr Geduld als das bisher veröffentlichte Material des 23-jährigen Londoners. Wird man jedoch einmal in die ausgedehnten und jazzigen Arrangements hinein gezogen, überzeugen die fünf fantastischen Titel umso mehr. Sam Shepherd ist und bleibt dabei ein Leisetreter, der es versteht mit minimalistischen Akkord-Figuren die maximale Wirkung aus seinen 2-Step/House-Hybriden zu kitzeln. Die musikalischen Skills des jungen Produzenten gab es ja ohnehin schon in einem eindrucksvollen YouTube-Clip zu einer Jamsession im heimischen Studio zu bestaunen. »Shadows« ist digital bereits in den gängigen Online-Shops zu haben und ab dem 29. November dann auch in physikalischer Form verfügbar.

Shadows by floatingpoints

Kommentieren: